A-Junioren 1.Stkl.: FC Rheineck-Staad – FC Appenzell 0:0 (0:0)

Das Spiel gegen den Leader der Tabelle gestaltete sich sehr hartnäckig und die erste Halbzeit bot Fussballerisch nicht viel, ausser einige «Ausrutscher», Fehlpässe oder Vorlagen zum Gegner, welche auch gut und gerne zu einem Tor hätten führen können. Zum Glück war stand Raphael Mattioli auf dem Posten und hielt einfach alles, was auf ihn zu kam. Positiv zu erwähnen ist, dass die Seebuben die Kampfkraft der Appenzeller annahmen und kein Tor zuliessen.

Nach der Pause hatte auch das Heimteam zwei bis drei guten Torchancen, so köpfelte Adrian Gehr einen Eckball nur knapp über die Torlatte und Nino Crescenti sah einen Schuss vom Appenzeller Torwart in Eckball abgewehrt. Die Beste Phase hatten die Rheinecker, als Sie wegen 2x 10 Minutenstrafen (Jonas + Luca Müller) in Unterzahl spielen mussten. Schade, dass der SR die Strafen nicht mit gleichen Ellen mass, denn sonst wäre schon in der 1. Halbzeit ein Appenzeller für 10’ für die gleiche Straftat rausgeflogen.

Nächstes Spiel: FC Rheineck – Rotmonten, Spielbeginn um 12:00 Uhr in St.Gallen, Gründenmoos.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.