4. Liga Herren

Drei Punkte und Rot

Unser Zwei gewinnt das Heimspiel gegen den USV Eschen/Mauren 3 mit 4:2. Damit gelingt dem Team eine Reaktion auf die unschöne Niederlage am vergangenen Mittwoch. Der beste Torschütze der Saison, Patrick (Kochi) Koch eröffnete den Score. In der 22. Minute brachte er das Heimteam in Führung. In der 39. Minute kamen die Gäste nach einem schönen Konter zum 1:1. Kurz vor der Pause übernahmen die Rheinecker noch einmal das Spieldiktat in die Hand. Durch die sehenswerten Treffer von Dominique Lapp (43.) und Marcel Niederer (45+1) gingen die Hausherren mit einem komfortablen 3:1 Führung in die Pause. Patrick Koch erhöhte in der 82. Minute noch auf 4:1, bevor Eschen/Mauren zum Endstand von 4:2 traf. Einen faden Beigeschmack hinterliess die direkte rote Karte wegen einer angeblich versuchten Tätlichkeit von Astrit Gjinaj in der 87. Minute.

Nächsten Sonntag steht sogleich das nächste wichtige Heimspiel an. Um 15:00 Uhr empfängt das Zwei den FC Montlingen 2 auf der Stapfenwis.

 

Sieg im ersten 4. Liga Spiel

Unser Zwei war am Freitagabend auf der Sportanlage Grüntal in Altstätten zu Gast. Mit einem souveränen 3:0 Sieg sicherte sich die Mannschaft die ersten drei Punkte der Saison.
Durch einen Doppelpack von Dominique Lapp in der 11. und 27. Minute gingen die Gäste in Führung. Stefan Stanisic (Altstätten) sah nach einer Rangelei die Rote Karte und musste den Platz verlassen. Den Schlusspunkt der Partie war das 3:0 durch Patrick Koch in der 86. Minute.

Weiter geht es für die 2. Mannschaft  mit dem 1. Heimspiel der Saison. Am Sonntag 29. August begrüssen wir den FC Heiden 1 auf der Stapfenwies. Anpfiff ist um 16:00 Uhr.

Aufstiegsfest der 2. Mannschaft

Am Samstag 3. Juli hat unser „Zwei“ die erfolgreiche Saison mit einem kleinen Aufstiegsfest abgeschlossen. Die Mannschaft hat dank einer souveränen Vorrunde den lang ersehnten Aufstieg in die 4. Liga geschafft. Obwohl in diesem Jahr kein Pflichtspiel mehr auf dem Zettel stand, konnte der Erfolg gefeiert werden. Die Mannschaft dankt allen Sponsoren und Unterstützern, sowie den Trainern Rupert Schuster, Bekim Izairi, Marcel Küng und Jean-Luc Lapp, .

Der FC Rheineck gratuliert der Mannschaft zu diesem Erfolg.
Wir hoffen, dass auch nächste Saison das Team von Rupert Schuster voll angreifen wird.

Hopp Rhynegg!