Herren 2a – Rückrundenvorschau

In der Welt des Fussballs gibt es die Helden der Champions League, die Legenden der Nationalmannschaften und dann gibt es… die zweite Mannschaft.

Hier ist ein Blick hinter die Kulissen der Vorbereitung der zweiten Mannschaft auf die Saison.

Ein Winter voller Training… und Spass!

Seit dem letzten Meisterschaftsspiel hat die zweite Mannschaft hart gearbeitet – na ja, vielleicht nicht „hart“ im herkömmlichen Sinne. Ihre Winter-Vorbereitung könnte man eher als eine Mischung aus Spass und gelegentlichem Kicken bezeichnen. Denn für die Jungs vom „zwei“ steht der Spass ganz klar im Vordergrund. Während andere Teams eifrig taktische Pläne schmieden, verfolgen sie das simple Ziel: Lachen und Fussball spielen. Einmal die Woche? Klingt nach einem Plan!

Wer braucht ein Trainingslager, wenn man ein Wochenende voller Abenteuer haben kann?

„S’Zwei“ hat auf das traditionelle Trainingslager verzichtet – wer braucht schon endlose Laufeinheiten im Schnee, wenn man ein Wochenende voller Fussball, Spass und ganz nebenbei auch etwas Frauenpower haben kann? Ein Spiel mit den Frauen, Fussballtennis am Nachmittag und gemeinsame Essen – das klingt doch nach einem perfekten Trainingslager für die Seele! Und als Krönung dieses Wochenendes, spielten sie ein Freundschaftsspiel gegen Heiden. Trotz übermüdeter
Beine und komplett leeren Tanks verloren sie nur knapp mit 1:2. Denn wer braucht schon Sprit, wenn man Teamgeist hat?

Ein triumphaler Sieg und eine „unverhoffte“ Aufstiegschance

Zwei Wochen später, etwas ausgeruhter und vielleicht auch mit etwas mehr Treibstoff in den Adern, fuhren sie einen knappen 1:0 Sieg gegen Widnau ein. Ein triumphaler Moment für „s’Zwei“, der zeigte, dass sie nicht nur für Spass, sondern auch für ein paar Punkte auf dem Platz sind. Und jetzt stehen sie vor einer „unverhofften“ Herausforderung – der Aufsteigergruppe. Wer hätte gedacht, dass Spass und ein wenig Fussballtalent sie so weit bringen könnten?

Die Saison mag kommen, und egal was passiert, die zweite Mannschaft ist bereit – bereit für Spass, bereit für Fussball und bereit für alles, was das Abenteuer des Amateurfussballs zu bieten hat.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert